Hygieneplan für Schulen
in Rheinland-Pfalz

Aktuelle Verordnung

Der Unterricht findet unter besonderen Hygiene- und Infektionsschutz­maßnahmen statt, die mit Blick auch auf die Virusmutationen nochmals aktualisiert und verstärkt wurden. Der Hygieneplan-Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz wurde vom Ministerium für Bildung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie und der Universitätsmedizin Mainz erarbeitet. Er soll die Schulen bei der Umsetzung der notwendigen Hygienemaßnahmen im Schuljahr 2020/21 unterstützen.
Weitere Informationen ➚

Selbsttests
Weitere Regelungen

Thema Maskenpflicht

Maske auf – so gehts!

Zur Maskenpflicht gilt folgendes:

Liegt in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Sieben Tage Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen unter 35, so gilt die Maskenpflicht für alle Personen im gesamten Schulgebäude bis der Platz im Klassenraum, im Lehrerzimmer oder im Büro erreicht ist.

Im Freien und während des Unterrichts am Platz besteht keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen.

Liegt in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Sieben Tage Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen ≥ 35, sind alle Personen auf dem Schulgelände verpflichtet, sowohl im Schulgebäude (Unterrichts und Fachräume, Flure, Gänge und Treppenhäuser, beim Pausenverkauf, in der Mensa, im Verwaltungsbereich, im Lehrerzimmer) als auch im freien Schulgelände Maske zu tragen. Die Maskenpflicht umfasst grundsätzlich die Zeit des gesamten Schulbesuchs inklusive des Unterrichts.

Psychische Folgen von Corona und was zu tun ist

In diesem Video, das sich speziell an Kinder von 6-12 richtet, erklärt die Deutsche Gesellschaft für Psychologie leicht verständlich, wie Kinder mit den Veränderungen durch Corona im Alltag umgehen können.

Das in dem Film erwähnte Video für Kinder über den Corona-Virus ist hier zu finden.

Quelle: Ein Film der Deutschen Gesellschaft für Psychologie
Idee & Text: Hanna Christiansen, Lena Margraf, Silvia Schneider
Sprecher: Silas
Illustration/Realisierung: Henning Christiansen
Musik: „Once again“ von www.bensound.com